Stützlinie

die Stützlinie ist die Umkehrung der Kettenlinie. Ein Bogen, der für eine bestimmte Belastung nach der Stützlinie geformt ist, trägt diese nur über Normaldruckkräfte, also ohne Biegung ab. Die Stützlinie für Gleichlast ist eine quadratische Parabel, in Scheitelnähe auch für die Eigenlast eines Bogens mit gleich bleibendem Querschnitt . Bögen und Gewölbe werden i. Allg. nach der Stützlinie für ständige Last konstruiert. Dabei wird die Bogen- bzw. Gewölbedicke so groß gewählt, dass die Stützlinien aller denkbaren Lastfälle im Kern liegen.siehe Abb.

Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stützlinie — Stützlinie, s. Drucklinie, Bd. 3, S. 125, Gewölbe, Bd. 4, S. 510, und Pfeiler; Stützlinie bei Bogenträgern, s. Kernlinien, Bd. 5, S. 439 …   Lexikon der gesamten Technik

  • Stützlinie — Der Bogen des Jefferson National Expansion Memorial (Gateway Arch) in St. Louis, Missouri folgt etwa einer Stützlinie …   Deutsch Wikipedia

  • Stützlinie — die Stützlinie ist die Umkehrung der Kettenlinie. Ein Bogen, der für eine bestimmte Belastung nach der Stützlinie geformt ist, trägt diese nur über Normaldruckkräfte, also ohne Biegung ab. Die Stützlinie für Gleichlast ist eine quadratische… …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens mit Abbildungen

  • Gewölbe [2] — Gewölbe (Berechnung). Die Brückengewölbe lind in statischer Hinsicht als Bogenträger zu betrachten, denn sie üben infolge senkrechter Lasten einen Horizontalschub aus. Man hat nach den bisherigen Ausführungen Gewölbe ohne Gelenke und solche mit… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Brücken [5] — Brücken , steinerne, Brücken, deren Oeffnungen mittels gewölbter Bogen aus Quader , Bruchstein , Ziegel oder Stampfmauerwerk überspannt sind. In neuester Zeit hat auch die flache Ueberdeckung mit Balken und Platten wieder vermehrte Anwendung… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Steinbrücken — (stone bridges; ponts en maçonnerie; ponti in pietra). Brücken, deren zwischen den Widerlagern oder zwischen Pfeilern gebildete Öffnungen mittels gewölbter Bogen aus Quader , Bruchstein oder Ziegelmauerwerk überspannt sind. Die auch hierher… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Eisenbetonbrücken — (reinforced concrete bridges; ponts en béton armé; ponti in calcestruzzo armato) stellen die Anwendung des Eisenbetons bei den verschiedenartigsten Brücken dar. Nach dem Zwecke unterscheidet man: Fußwegbrücken und Übergangsstege, Straßenbrücken,… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Bruchfugen — (Brechungsfugen), diejenigen Lagerfugen eines Mauerbogens oder Gewölbes, die sich bei seiner Ueberlastung auf der Rückenfläche[325] des Gewölbes öffnen, während gleichzeitig am Kämpfer und im Scheitel die dort befindlichen Fugen nach innen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Fächergewölbe — Ein Gewölbe ist eine gebogene Decke, in der die aus der Nutzlast und dem Eigengewicht entstehenden Kräfte als Drucklast („Gewölbeschub“) in die Auflager abgeleitet werden. Es kann aus keilförmigen bzw. mit keilförmigen Fugen vermauerten Steinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewölbekappe — Ein Gewölbe ist eine gebogene Decke, in der die aus der Nutzlast und dem Eigengewicht entstehenden Kräfte als Drucklast („Gewölbeschub“) in die Auflager abgeleitet werden. Es kann aus keilförmigen bzw. mit keilförmigen Fugen vermauerten Steinen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.